Architekturstudium

Wenn Sie schon immer eine Sehnsucht nach der Möglichkeit gehabt haben, Dinge zu schaffen, die noch lange nach Ihrem Tod da sind, dann könnte ein Architekturstudium für Sie das Richtige sein.

Es ist ein anspruchsvoller Abschluss, der Sie auf einen angesehenen (und lukrativen) Beruf vorbereitet, der sinnvolle Arbeit leistet – und da es immer einen Bedarf an neuen Gebäuden gibt, ist es ein Beruf, von dem Sie sicher sein können, dass er immer gefragt sein wird.

Welche Art von Dingen kann ich erwarten zu studieren?

Architektur verbindet praktische Fähigkeiten mit akademischem Studium, was sie interessant und abwechslungsreich macht. Beachten Sie, dass einige Universitäten Architektur als BA-Studiengang anbieten, andere als BSc. Beide können zur Qualifikation als professioneller Architekt verwendet werden.

Design ist ein wichtiger Teil der Architektur

Ein grundlegender Bestandteil eines Architekturstudiums ist die Entwicklung praktischer Designfähigkeiten, so dass ein großer Teil Ihrer Zeit mit studiobasierten Projekten und Unterricht beschäftigt sein wird, der sich um Entwürfe dreht, die von winzigen Details von Gebäuden bis hin zu ganzen Städten reichen. So lernen Sie nicht nur, über Architektur richtig nachzudenken, sondern auch Ihre Zeichenkunst zu entwickeln und effektive Gestaltungsprozesse zu fördern. Sie werden auch Fähigkeiten wie Architekturmodellierung und digitale Illustration erlernen.

Die verschiedenen Aspekte der Architektur

Es gibt viele Überlegungen in der Architektur, was bedeutet, dass Sie neben dem Design auch Dinge wie Bauingenieurwesen, Konstruktion, Baumaterialien und so weiter kennen lernen. Sie können auch Spezialgebiete wie nachhaltige Architektur, Stadtplanung, Technologie und Naturschutz studieren. Einige Kurse vermitteln Ihnen die notwendigen Managementfähigkeiten für die Verwaltung einer Baustelle.

Architekturgeschichte und -theorie

Obwohl der Schwerpunkt eines Architekturstudiums eher auf praktischen Fertigkeiten liegt, ist ein gewisses Maß an abstraktem Denken erforderlich. Als Teil Ihres Lernens entwickeln Sie ein Verständnis der menschlichen Natur und der räumlichen Erfahrung sowie der Prinzipien des Umweltdesigns und der Anpassung der Architektur an verschiedene Umgebungen und Kontexte, wie zum Beispiel ländliche oder städtische Gebiete. Verschiedene Universitäten legen unterschiedliche Schwerpunkte auf das Studium der Geschichte der Architektur.

Teamarbeit ist eine Schlüsselqualifikation für einen Architekten

Ein Architekturstudium stellt die intellektuellen Herausforderungen von Kunst- und Wissenschaftsstudiengängen dar, und als solches entwickelt es eine Reihe nützlicher Fähigkeiten, die auf viele Lebensbereiche angewendet werden können. Kreativität ist unerlässlich, und Ihre wird wachsen, wenn Sie sich mit der Architektur vertraut machen. Es gibt eine Menge Gruppenprojektarbeit in einem Architekturkurs, so dass Ihre Teamfähigkeiten gedeihen wird. Auch die Problemlösungs- und Analysefähigkeiten werden geschärft, insbesondere im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, innovative architektonische Lösungen für die Anforderungen unterschiedlicher Umgebungen zu entwickeln.

Welche Karrieren sind mit einem Architekturstudium möglich?

Die Hauptlaufbahn, auf die Sie dieses Studium vorbereitet, ist natürlich der Beruf des Architekten. Einige Absolventen hören nach einem dreijährigen Studium mit dem Architekturstudium auf, obwohl die Mehrheit der Absolventen sich weiter qualifiziert.